Millriver's

June 8, 2017

Eine intensive Zeit für die Millriver’s, die letzten 2 Wochen.

 

Vorweg aber erst ein RIESEN Dankeschön an die Organisatoren vom WWCS Clubmatch, Antje und Simon Wullschleger. Ebenso ein RIESEN Dankeschön an die hervorragende Zusammenarbeit mit den Beiden und Nadja Lauper anlässlich der Argovia Challenge in Aarau.

 

Nun unser Show – Saison Auftakt hätte besser nicht laufen können.

Am Clubmatch erhielten alle unsere Hunde mind. Ein SG, was bei den beiden Richtern Mr. Wiersma/NL und Mme. Robertson/IRL nicht selbstverständlich war.

Genau heisst das: Nemesis (VK), Ostara (OK) und Zapzarap (OK) erhielten alle ein unplatziertes SG. Persephone (ZK) erhielt SG 4. Hermine konnte verletzungsbedingt nicht ausgestellt werden. Unsere Youngsters: Aphaïa Versp. 3, Artemis VV 2 und Artio VV 1. Beim Jüngsten Best in Show musste sie sich dann von ihrem Bruder Ares (Shamal) geschlagen geben.

Unglaubliche Freude hatte ich aber ab Odin dem Papa unseres B-Wurf’s. Hatte er doch in der OK mit total 13 Rüden als einzigster ein V erhalten.

In der Kombination konnte er sich so dann noch den 3. Rang holen.

Zapzarap erreichte Rang 14 und Ostara Rang 11.

 

Und dann war da Pfingsten und mit ihr die Argovia Challenge in Aarau. Unglaublich bleibt meine einzige Reaktion. Sei es ob aller der positiven Reaktionen zu unserer Organisation oder zu den Resultaten ob denen ich mehr als erstaunt bin.

Richter für die Whippets war Hr. Kerpan/SLO.

Nun Phanes (Speedy) und Perseus (Pepe) haben sich in der Klasse „Ausser Konkurrenz“ gemessen, wobei am Schluss Speedy knapp die Nase vorne hatte.

In der Veteranenklasse durfte ich dann Evan, den Papa unserer A-Welpen ausstellen und der erhielt V1 VCAC und Veteranen Pfingst Winner.

Hermine (OK) erhielt wegen ihres nun deutlich dickeren Aussehens ein V (5), Zapzarap (ZK) ein V4, Nemesis (VK) V2 RVCAC, Odin (OK) V2 RCAC, Aphaïa VV3, Artemis VV2 und Artio VV1 (alle JüK) und dann waren da noch Persephone und Ostara. Persephone erreichte in der ZK ein V1 CAC und Ostara (GhK) doppelte gleich mit V1 CAC nach. Das war aber noch nicht alles. Weiter ging es dann im Ehrenring. Da ich es liebe Zuchtgruppen vorzuführen und sich mir die Gelegenheit bot, ergriff ich diese und führte Nemesis und ihre Töchter Ostara und Persephone vor. Prompt konnten wir den Richter durch ein schönes Handling und eine gute Harmonie der Gruppe überzeugen und gewannen als Beste Zuchtgruppe. Da Artio Beste Jüngste wurde, durfte ich mit ihr dann auch noch einmal in den Ehrenring. Da war die Entscheidung für Fr. Wais/AT nicht sonderlich schwer, war doch der